TISCHPLATTEN-OBERFLÄCHEN MIT ANTIMIKROBIELLER EIGENSCHAFT

Das Bewusstsein für Hygiene und Infektionsschutz hat sich in den letzten Monaten durch die Covid-19 Pandemie erhöht. So haben Oberflächen mit antibakteriellen Eigenschaften heute in allen öffentlichen und gewerblichen Bereichen oberste Priorität.

 


Wie definieren sich antimikrobielle Oberflächen?

Oberflächen werden als antimikrobiell bezeichnet, wenn sie einen Wirkmechanismus besitzen, der Keime angreift, schädigt und damit letztlich zerstört.

Unsere Hauptlieferanten erhielten in diesem Zusammenhang das Zertifikat zur Bestätigung der antibakteriellen Eigenschaft ihrer Melaminbeschichtung laut DIN EN ISO 20743. Mit der angewandten Testmethode wurde somit eine starke antimikrobielle Wirksamkeit für die Oberflächenbeschichtung unserer Compact-Exterior Tischplatten bestätigt.

 


Welches sind die Vorteile?

Grundsätzlich reduzieren antimikrobielle Oberflächen das Risiko für Menschen, sich über Oberflächen mit Krankheitserregern zu infizieren.* Dieser zusätzliche Schutz ist bei unseren Compact-Exterior Tischplatten gegeben und aus diesem Grund eignen sie sich besonders für Bereiche, die hohen Hygieneanforderungen unterliegen wie beispielsweise in der Gastronomie und im Hotelbereich. 

 

 

 

 

 

 

 

*Die antibakterielle Eigenschaft ersetzt nicht die allgemeine Reinigung oder Desinfektion der Tischplatte.

 


Design und Hygienschutz
Mit unserem breiten Angebot an antibakteriellen Oberflächen in unserer Compact-Exterior-Tischplatten-Produktlinie muss auch in Hinsicht auf das Design kein Kompromiss eingegangen werden. Werfen Sie einen Blick auf unsere Kollektion mit 32 Dekoren.